Lieblingsblogs: Number three

So ihr Lieben, es wird Zeit für die nächste Blogvorstellung. Diesmal ist es Fashionfreakwithheart der Blog der lieben Monika. Und es ist wieder ein Modeblog. 😉 Ich liebe ihre Outfitbilder, denn ich mag ihr Styling sehr gerne und ich finde (obwohl ich sie nicht persönlich kenne) sie wirkt recht symphatisch, was man auch an diesem Interview erkennen kann.

  • Wann und warum hast du mit dem Bloggen begonnen?

Ich hatte damals viele Blogs gelesen, die über ihren Alltag berichtet und nebenbei Goodies wie Wallpaper, Header, Pixel etc. für Leser angeboten haben. Ich habe mich sozusagen mit „Webdesign“ beschäftigt, unter anderem Layouts, Pixel, Icons entworfen und über meinen Alltag berichtet. Da war ich 14 Jahre alt.

  • Worum dreht sich dein Blog?

Mein Blog dreht sich vor allem um Mode. Ich versuche die Mode aus meiner Perspektive zu zeigen und damit Mode aus einer alltäglicheren Perspektive zu präsentieren. Ich berichte über Trends und Neuheiten, zeige meine persönlichen Outfits, schreibe über Erfahrungen, und gebe eventuell auch Tipps. Mein Blog ist eine Plattform, in der ich meiner Kreativität freien Laufen lassen und jeder der möchte, sich inspirieren lassen kann!

  • Wie ist der Name entstanden?

Um ehrlich zu sein, ich weiß es leider nicht mehr. Ich habe in den letzten Jahren oft meinen Namen geändert, weil ich ein „launischer“ Mensch bin und Abwechslung brauche *lach*.

  • Beschreibe deinen Kleidungsstil?

Heute so, morgen anders :).

  • Was ist Mode für dich?

Kunst, Kreativität, Alltag, Möglichkeit zum Austoben, Darstellung, Selbstverwirklichung!

  • Wer sind deine modischen Vorbilder?

Direkte Vorbilder habe ich nicht, aber ich lasse mich gerne inspirieren. Ab und zu schaut man doch in die Klatschmagazine oder Modezeitschriften und guckt, was die Celebrities so tragen. Das mache ich auch, aber ich würde nie versuchen, das Styling eines Celebrities zu kopieren. Aber so mag ich den Stil von Sienna Miller, Blake Lively, Kate Moss, Jennifer Aniston, Nicole Richie und den Olsen-Twins :).

  • Was sind deine Lieblingskleidungsstücke oder Accessoires?

Ich liebe meine neue türkisfarbene Tunika von TkMaxx – ein wahres Schnäppchen gewesen :). Accesoiresmäßig mag ich meine schlichte Clutch im Crocostil von Primark, die jedes Outfit für den Abend aufpeppt und trotzdem klassisch ist.

  • Was hast du zuletzt beim Shoppen mitgenommen?

Einen Bikini für meinen Sommerurlaub 🙂

  • Welche der aktuellen Trends liebst du und auf welche könntest du verzichten?

Bisher habe ich mit keinem Trend größere Probleme gehabt und irgendwann doch Gefallen an vielen Trends gefunden. Es kommt immer darauf an, wie man es kombiniert :). Aber mit Radlerhosen konnte ich bisher nichts anfangen.

  • Bekommst du auch viele negative Kommentare? Wie gehst du damit um?

Es hält sich mittlerweile in Grenzen, weil ich Konsequenzen aus solchen Kommentaren gezogen habe und wirklich nur noch über Mode berichte. Menschen glauben oft, wenn man bisschen was aus dem Privatleben erzählt, einen zu 100% zu kennen und einen danach beurteilen zu können, dabei kennen sie einen gar nicht. Früher bin ich darauf eingegangen, man könnte sagen, ich habe mich hineingesteigert, aber mittlerweile gehe ich da nüchtern heran. Man muss lernen, je bekannter der Blog ist, desto akribischer suchen die Menschen in einem nach Fehlern. Die Leute da draußen kennen einen nicht und da muss man die Distanz wahren und sowas nicht an sich heranlassen, auch wenn es einem sehr schwer fällt.

  • Hast du durch deinen Blog etwas Tolles, Neues, Spannendes erlebt?

Ja, ich habe sooo viele tolle neue Leute kennengelernt (z.B. durch Bloggerevents oder Treffen), wurde zu diversen Events eingeladen, ich bekomme öfters Anfragen von Shops, Communites, Netzwerken, ich wurde schon mehrmals interviewt, unter anderem auch für Zeitschriften (Rheinpfalz, UNICUM), wurde auch für eine Plattform gefilmt und interviewt, und das alles Dank meines Blogs. Das ist echt Wahnsinn! Durch meinen Blog habe ich viele neue Dinge erleben dürfen, das ist wirklich aufregend. Außerdem kann man sagen, dass sich mein Gespür für Mode durch meinen Blog doch stark geändert hat.

  • Mit welchen Bloggern hast du auch persönlich Kontakt?

Oh, da gibt es einige. Ich halte mit vielen über Facebook Kontakt.

  • Wer ist dein Lieblingsdesigner?

Marc Jacobs, Tory Burch und Yves Saint Laurent :).

  • Kaufst du eher in teuren oder billigen/normalen Läden ein?

Eher in billigeren Läden.

  • Was machst du neben deinem Blog?

Ich studiere und jobbe nebenbei :).

  • Was sind deine Lieblingsshops? Und was deine liebsten Onlineshops?

Ich liebe liebe liebe Zara, TkMaxx und Pull&Bear! Aber ich mag auch Secondhand-Sachen J. Mein liebster Onlineshop ist eBay, da kriegt man nämlich alles, auch Teile, die längst ausverkauft oder noch vom letzten Jahr sind. Aber ich mag auch Asos, Dorothy Perkins, Topshop, Missguided…die Liste wäre unendlich lang haha :).

  • Kaufst du lieber in Läden oder online?

Das ist relativ unterschiedlich. Online versuche ich einzigartigere Stücke zu ergattern, die es in den üblichen Läden bei uns nicht gibt.  Es kommt auch auf die Jahreszeit an, wenn nämlich Sale in den Läden ist, kaufe ich eher in den Läden, als online. Ich würde sagen, dass es ausgeglichen ist 🙂

  • Zu welchen Veranstaltungen wirst du als Fashionbloggerin eingeladen?

Die erste Einladung erhielt ich zu den Clipawards in Mannheim. Das war sozusagen meine allererste Einladung, die über meinen Blog kam. Mittlerweile wurde ich auch zur Bloggerconvention, sowie zur Berliner FW und Münchner FW eingeladen.

  • Hast du Tipps für Neulinge in der Blogszene?

Einfach bloggen und das Ganze auf sich zukommen lassen. Wichtig niemanden imitieren – Inspiration kann man sich aber holen:). Ansonsten Spaß haben, regelmäßig bloggen, man selbst sein und dann klappt das auch!

  • Nun noch ein paar Fragen zu deinen Lieblingen 😉

Buch: Goethe – Faust II, Bernhard Schlink – der Vorleser, Max Frisch – Andorra
Film: Am Ende kommen Touristen, The Notebook, Baader Mainhof Komplex, Shrek
Serie: Two and a half man, Dr. House, Gossip Girl, Kasia&Tomek J
Musik: hmm…ich mag  alles was in Richtung Charts, Pop, RnB geht. Aber auch klassische Musik mag ich sehr. Bei Musik lege ich mich nie so genau fest. Wie gesagt, ich bin ein Mensch, der Abwechslung braucht J.
Essen: Pierogi, Antipasti, Barbaras Triffel
Getränk: eiskalte Cola, Malibu Kirsch
Land: Schweden, Polen
Stadt: New York

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, Fashion, Leben

3 Antworten zu “Lieblingsblogs: Number three

  1. Cooles Interview und hübsches Mädchen. Guter Tipp also 😀

  2. Ich habe auf formspring geantwortet x)

  3. Was zum Teufel soll „Pixel“ sein? Ich kenne höchstens Pixeln, Pixelgrafiken erstellen… aber einfach nur „Pixel“?! ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s