„Jesus liebt mich“ – David Safier

Nachdem Marie ihren Verlobten vor dem Traualtar stehen lässt, lernt sie den netten, hilfsbereiten und gutaussehenden Zimmermann Joshua kennen. Nach einem gemeinsamen Abendessen steht es für Marie fest: sie hat sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch dann verkündet er, dass er Jesus und der Weltuntergang nahe sei. Marie, die nicht sehr religiös ist hält ihn für einen Spinner, doch dann passieren unerklärliche Dinge. Ist er am Ende doch der Messias? Und, wird sie in den Himmel kommen, wenn die Welt untergeht?

„Jesus liebt mich“ von David Safier kann man mit einem Wort beschreiben: GENIAL! Das Buch ist so witzig geschrieben, dass ich teilweise laut lachen musste und froh war, es zuhause und im Garten gelesen zu haben. 😉 Wenn ein Buch die Menschen derart zum Lachen bringt, so ist das einfach wunderbar. Doch es ist nicht nur witzig, sondern regt auch zum Nachdenken an. Wie wird am Tag des Jüngsten Gerichts die Entscheidung bei einem selbst ausfallen? Wie könnte man ein besserer Mensch werden? Dadurch, dass sich Marie mit solchen Fragen beschäftigt, denkt man unweigerlich selbst darüber nach.

Diese Mischung aus Ernst, Witz und Ironie macht das Buch zu dem was es ist: ein Bestseller für jedermann.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezensionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s