Monatsarchiv: Juli 2010

Lieblingsblogs: Number three

So ihr Lieben, es wird Zeit für die nächste Blogvorstellung. Diesmal ist es Fashionfreakwithheart der Blog der lieben Monika. Und es ist wieder ein Modeblog. 😉 Ich liebe ihre Outfitbilder, denn ich mag ihr Styling sehr gerne und ich finde (obwohl ich sie nicht persönlich kenne) sie wirkt recht symphatisch, was man auch an diesem Interview erkennen kann.

  • Wann und warum hast du mit dem Bloggen begonnen?

Ich hatte damals viele Blogs gelesen, die über ihren Alltag berichtet und nebenbei Goodies wie Wallpaper, Header, Pixel etc. für Leser angeboten haben. Ich habe mich sozusagen mit „Webdesign“ beschäftigt, unter anderem Layouts, Pixel, Icons entworfen und über meinen Alltag berichtet. Da war ich 14 Jahre alt.

  • Worum dreht sich dein Blog?

Mein Blog dreht sich vor allem um Mode. Ich versuche die Mode aus meiner Perspektive zu zeigen und damit Mode aus einer alltäglicheren Perspektive zu präsentieren. Ich berichte über Trends und Neuheiten, zeige meine persönlichen Outfits, schreibe über Erfahrungen, und gebe eventuell auch Tipps. Mein Blog ist eine Plattform, in der ich meiner Kreativität freien Laufen lassen und jeder der möchte, sich inspirieren lassen kann!

  • Wie ist der Name entstanden?

Um ehrlich zu sein, ich weiß es leider nicht mehr. Ich habe in den letzten Jahren oft meinen Namen geändert, weil ich ein „launischer“ Mensch bin und Abwechslung brauche *lach*.

  • Beschreibe deinen Kleidungsstil?

Heute so, morgen anders :).

  • Was ist Mode für dich?

Kunst, Kreativität, Alltag, Möglichkeit zum Austoben, Darstellung, Selbstverwirklichung!

  • Wer sind deine modischen Vorbilder?

Direkte Vorbilder habe ich nicht, aber ich lasse mich gerne inspirieren. Ab und zu schaut man doch in die Klatschmagazine oder Modezeitschriften und guckt, was die Celebrities so tragen. Das mache ich auch, aber ich würde nie versuchen, das Styling eines Celebrities zu kopieren. Aber so mag ich den Stil von Sienna Miller, Blake Lively, Kate Moss, Jennifer Aniston, Nicole Richie und den Olsen-Twins :).

  • Was sind deine Lieblingskleidungsstücke oder Accessoires?

Ich liebe meine neue türkisfarbene Tunika von TkMaxx – ein wahres Schnäppchen gewesen :). Accesoiresmäßig mag ich meine schlichte Clutch im Crocostil von Primark, die jedes Outfit für den Abend aufpeppt und trotzdem klassisch ist.

  • Was hast du zuletzt beim Shoppen mitgenommen?

Einen Bikini für meinen Sommerurlaub 🙂

  • Welche der aktuellen Trends liebst du und auf welche könntest du verzichten?

Bisher habe ich mit keinem Trend größere Probleme gehabt und irgendwann doch Gefallen an vielen Trends gefunden. Es kommt immer darauf an, wie man es kombiniert :). Aber mit Radlerhosen konnte ich bisher nichts anfangen.

  • Bekommst du auch viele negative Kommentare? Wie gehst du damit um?

Es hält sich mittlerweile in Grenzen, weil ich Konsequenzen aus solchen Kommentaren gezogen habe und wirklich nur noch über Mode berichte. Menschen glauben oft, wenn man bisschen was aus dem Privatleben erzählt, einen zu 100% zu kennen und einen danach beurteilen zu können, dabei kennen sie einen gar nicht. Früher bin ich darauf eingegangen, man könnte sagen, ich habe mich hineingesteigert, aber mittlerweile gehe ich da nüchtern heran. Man muss lernen, je bekannter der Blog ist, desto akribischer suchen die Menschen in einem nach Fehlern. Die Leute da draußen kennen einen nicht und da muss man die Distanz wahren und sowas nicht an sich heranlassen, auch wenn es einem sehr schwer fällt.

  • Hast du durch deinen Blog etwas Tolles, Neues, Spannendes erlebt?

Ja, ich habe sooo viele tolle neue Leute kennengelernt (z.B. durch Bloggerevents oder Treffen), wurde zu diversen Events eingeladen, ich bekomme öfters Anfragen von Shops, Communites, Netzwerken, ich wurde schon mehrmals interviewt, unter anderem auch für Zeitschriften (Rheinpfalz, UNICUM), wurde auch für eine Plattform gefilmt und interviewt, und das alles Dank meines Blogs. Das ist echt Wahnsinn! Durch meinen Blog habe ich viele neue Dinge erleben dürfen, das ist wirklich aufregend. Außerdem kann man sagen, dass sich mein Gespür für Mode durch meinen Blog doch stark geändert hat.

  • Mit welchen Bloggern hast du auch persönlich Kontakt?

Oh, da gibt es einige. Ich halte mit vielen über Facebook Kontakt.

  • Wer ist dein Lieblingsdesigner?

Marc Jacobs, Tory Burch und Yves Saint Laurent :).

  • Kaufst du eher in teuren oder billigen/normalen Läden ein?

Eher in billigeren Läden.

  • Was machst du neben deinem Blog?

Ich studiere und jobbe nebenbei :).

  • Was sind deine Lieblingsshops? Und was deine liebsten Onlineshops?

Ich liebe liebe liebe Zara, TkMaxx und Pull&Bear! Aber ich mag auch Secondhand-Sachen J. Mein liebster Onlineshop ist eBay, da kriegt man nämlich alles, auch Teile, die längst ausverkauft oder noch vom letzten Jahr sind. Aber ich mag auch Asos, Dorothy Perkins, Topshop, Missguided…die Liste wäre unendlich lang haha :).

  • Kaufst du lieber in Läden oder online?

Das ist relativ unterschiedlich. Online versuche ich einzigartigere Stücke zu ergattern, die es in den üblichen Läden bei uns nicht gibt.  Es kommt auch auf die Jahreszeit an, wenn nämlich Sale in den Läden ist, kaufe ich eher in den Läden, als online. Ich würde sagen, dass es ausgeglichen ist 🙂

  • Zu welchen Veranstaltungen wirst du als Fashionbloggerin eingeladen?

Die erste Einladung erhielt ich zu den Clipawards in Mannheim. Das war sozusagen meine allererste Einladung, die über meinen Blog kam. Mittlerweile wurde ich auch zur Bloggerconvention, sowie zur Berliner FW und Münchner FW eingeladen.

  • Hast du Tipps für Neulinge in der Blogszene?

Einfach bloggen und das Ganze auf sich zukommen lassen. Wichtig niemanden imitieren – Inspiration kann man sich aber holen:). Ansonsten Spaß haben, regelmäßig bloggen, man selbst sein und dann klappt das auch!

  • Nun noch ein paar Fragen zu deinen Lieblingen 😉

Buch: Goethe – Faust II, Bernhard Schlink – der Vorleser, Max Frisch – Andorra
Film: Am Ende kommen Touristen, The Notebook, Baader Mainhof Komplex, Shrek
Serie: Two and a half man, Dr. House, Gossip Girl, Kasia&Tomek J
Musik: hmm…ich mag  alles was in Richtung Charts, Pop, RnB geht. Aber auch klassische Musik mag ich sehr. Bei Musik lege ich mich nie so genau fest. Wie gesagt, ich bin ein Mensch, der Abwechslung braucht J.
Essen: Pierogi, Antipasti, Barbaras Triffel
Getränk: eiskalte Cola, Malibu Kirsch
Land: Schweden, Polen
Stadt: New York

3 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, Fashion, Leben

Aller guten Dinge sind drei

Gleich drei neue Bücher habe ich bei meinem letzten Besuch in der Buchhandlung mitgenommen. Zwei davon waren auf meiner Wunschliste, und eines ist mir einfach so in die Arme gefallen. Eigentlich hätte ich noch mehr gefunden, aber die müssen warten bis zum nächsten Mal! 😉

1.) „Mieses Karma“ von David Safier: Nachdem ich „Jesus liebt mich“ gelesen habe, war für mich klar, dass ich auch die anderen Bücher von David Safier lesen muss.

Kurzbeschreibung von Amazon:

Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!

2.) „Und immer wieder Liebe“ von Paola Calvetti: Auf dieses Buch bin ich durch eine Videorezension der lieben Kossi aufmerksam geworden und mir war sofort klar, dass muss ich haben.Ich liebe ja Bücher in denen es um Bücher und das Lesen geht.

Kurzbeschreibung von Amazon:

In Emmas kleiner Buchhandlung scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Die leidenschaftliche Buchhändlerin kredenzt ihren Kunden Kaffee und Tee zur Lektüre, kennt alle ihre Bücher und füllt Bestellzettel noch von Hand aus. Eines Tages entdeckt sie aus heiterem Himmel in einem Roman eine mysteriöse handschriftliche Notiz mit einer Telefonnummer – und Emma stockt der Atem. Denn die geheime Botschaft stammt zweifelsfrei aus der Feder ihrer großen Liebe Federico, der inzwischen in New York lebt und den sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat. Als Emma Federico mit klopfendem Herzen wiedertrifft, spürt sie intuitiv, dass ihr Leben gerade dabei ist, zu einem Liebesroman zu werden: Zu einem interkontinentalen Märchen zwischen Mailand und New York, zwischen zwei Postfachadressen und zwei Liebenden, die jedoch mehr als ein Ozean trennt: ein halbes Leben nämlich. Aber wie lange tragen Briefe über die wachsende Sehnsucht?

3.) „Das Labyrinth der Wörter“ von Marie-Sabine Roger: Dieses Buch ist mir im Geschäft durch sein schönes Cover und seinen tollen Titel aufgefallen. Und, es geht wieder um die Liebe zu Büchern und zum Lesen. Ich freue mich schon sehr darauf es zu lesen.

Klappentext:

Germain ist ein Bär von Mann und nicht der Schlauste. Als er im Park eine reizende alte Dame kennenlernt, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Denn die feinsinnige Margueritte beschließt, den ungebildeten Hünen für die Welt der Bücher zu gewinnen.

„Eine zarte Liebesgeschichte und eine Huldigung ans Lesen. Man möchte die Autorin dafür umarmen!“ Focus Vif

So, das Wochenende steht vor der Tür und ich werde mich mal ans Lesen machen und versuchen meinen SuB zu verkleinern. In diesem Sinne euch allen ein schönes Wochenende und viel Lesevergnügen!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Literatur

Lieblingsblogs: Nummer 2

So, heute gehts weiter mit meinen Lieblingsblogs. Und zwar ist das Cool Outfit von Michaela Ambos aus Wien. Sie entdeckt ständig neue Onlineshops, Kollektionen etc. Durch ihren Blog kann man echt arm werden. 😉

Wann und warum hast du mit dem Bloggen begonnen?

2007 – und die Idee entstand, weil ich immer wieder Menschen auf der Straße gesehen habe, deren Outfits ich bewundert habe. Also eigentlich für ein Streetstyle-Blog, obwohl ich damals gar nicht wusste, dass es derer im Netz ja schon einige gab. Ich kannte damals ehrlich gesagt kein einziges Blog. Mein Freund, ein Webentwickler, empfahl mir hierfür die Blogtechnologie und so fíng der Spaß an. Aus Zeitmangel und Schüchternheit ist die Streetstyle-Idee aber dann irgendwann gestorben und nun erscheinen nur mehr Beiträge aus: siehe nächste Frage.

Worum dreht sich dein Blog?

Mode, Online-Shops, Design, Fotografien, Kurioses, was auch immer mir gerade gefällt.

Wie ist der Name entstanden?

Siehe erste Frage: Ursprünglich hieß die Site ja auch „Congrats! Cool Outfit!“.

Beschreibe deinen Kleidungsstil?

Mädchenhaft. Ich liebe Kleider und Röcke, verspielte Details und Accessoires.

Was sind deine Lieblingskleidungsstücke und/oder Accessoires?

Das wechselt je nach Lust und Laune. Aber mein Trenchcoat mit großer Schleife am Rücken ist schon ein Favourite.

Was hast du zuletzt beim Shoppen mitgenommen?

Das war in Italien: Selbstverständlich Schuhe (extrem vergünstigt und von United Nude – von dem Label wollte ich schon immer mal ein Paar!), diverse Ketten, Ringe Armbänder und Ohrringe. *Hüstel* Das Wetter war schlecht – was soll man dann sonst machen bei einem Strandurlaub? 😀

Welche der aktuellen Trends liebst du und auf welche könntest du verzichten?

Eigentlich sind mit Trends herzlich egal! Aber ich freue mich über die Maxikleider, weil ich gerne mehr als nur einen Gürtel um die Hüften habe. Animal-Prints und Glitzer-Totenköpfe werde ich jedoch nie verstehen…

Bekommst du auch viele negative Kommentare? Wie gehst du damit um?

Noch nie! Happy me! 😉 Liegt wahrscheinlich auch daran, das man mich nicht so oft auf Bildern sieht. Denn gerade diese bilden ja meist den Aufhänger für persönliche Beleidigungen.

Hast du durch deinen Blog etwas Tolles, Neues, Spannendes erlebt?

Ich habe sehr sehr viele neue liebe Leute kennengelernt: online und später auch offline. Das ist sicherlich das Beste daran! Und ach ja, meinen derzeitigen Job habe ich auch dank meines Blogs.

Mit welchen Bloggern hast du auch persönlich Kontakt?

Mia von Stylekingdom, Julia von Fanfarella, Teresa von Colazione a Roma, Zad von dress 2 xpress, ebenso getroffen habe ich mal Isabella von Repertoire, Anouk von Rabenschwarz, Dani von Fashionpuppe, Kathrin von Kathrynsky, Michaela von Tschilp, Stefan von Stylish Kids in Riot und noch einige mehr. Um es mal auf die Fashion-BloggerInnen zu begrenzen! 😉

Wer ist dein Lieblingsdesigner?

Habe ich nicht.

Kaufst du eher in teuren oder billigen/normalen Läden ein?

Definitiv günstig! 😀

Was machst du neben deinem Blog?

Neben meinem Blog? Wie meinst Du das? Ich bin internetsüchtig! 😉 Aber da kommt mir meine Arbeit beim Radiosender LoungeFM sehr zu gute, dessen Online-Chefredakteurin ich bin (www.lounge.fm).

Was sind deine Lieblingsshops? Und was deine liebsten Onlineshops?

Die üblichen Verdächtigen: H&M, Zara, Mango.

Online: Asos.com, modcloth.com, etsy.com und noch dutzende mehr: Es gibt nicht umsonst schon 292 Einträge in meiner Kategorie „Online-Shops“: http://www.cooloutfit.at/kategorie/online-shops/

Kaufst du lieber in Läden oder online?

Mal so, mal so – die Vielfalt ist natürlich weltweit und online größer, aber das Durchprobieren macht einfach auch Spaß!

Zu welchen Veranstaltungen wirst du als Fashionbloggerin eingeladen?

Es wird erfreulicherweise mehr. Wenn mich eine Veranstaltung interessiert, frage ich auch nach bzgl einer Akkreditierung und die Veranstaltenden werden immer offener gegenüber BloggerInnen. Aber definitiv nicht alle! 😉

Hast du Tipps für Neulinge in der Blogszene?

Spaß daran haben!

Nun noch ein paar Fragen zu deinen Lieblingen 😉

Uiuiui – so etwas finde ich immer schwierig, da ich mich nie entscheiden kann und mir dann Tage später etwas einfällt, das eigentlich auch unbedingt mit auf die Lieblings-Liste hätte sollen!

Buch: Die Unsterblichkeit (Milan Kundera), The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy (Douglas Adams), Hiroshima mon amour (Marguerite Duras), Die souveräne Leserin (Alan Bennett), Gut gegen Nordwind (Daniel Glattauer), Extrem laut und unglaublich nah (Jonathan Safran Foer), Bridget Jones’s Diary (Helen Fielding), alles mögliche von John Irving, Max Frisch…

Film: The Meaning of Life (Terry Jones) , Star Wars (George Lucas) – aber um Himmels willen NICHT die Prequels, Cinema Paradiso (Giuseppe Tornatore), Fearless (Peter Weir), The Fisher King (Terry Gilliam), Sleepy Hollow (Tim Burton), Eternal Sunshine of the Spotless Mind (Michel Gondry), (500) Days of Summer (Marc Webb), From Dusk Till Dawn (Robert Rodriguez), Up in the Air (Jason Reitman), Out of Sight (Steven Soderbergh), Chicken Run (Nick Park), The Remains of the Day (James Ivory), …

Serie: Californication (aber nur die erste Staffel), IT-Crowd, Coupling, Entourage, Sex and the City (aber nur die Serie!), Lie to me, The Daily Show with Jon Stewart, …

Musik: Moneybrother, Franz Ferdinand, Calexico, Blur, The Killers, The Swell Season, Morcheeba, Muse, …

Essen: Alles! 😀 Aber vor allem die italienische Küche hat es mir angetan!

Getränk: Leitungswasser, Bellini, Strawberry Daiquiri

Land: Ich will fast überall mal hin!

Stadt: Siehe „Land“! 😉 Aber immer wieder zieht es mich nach London, geliebt habe ich auch Amsterdam, Barcelona, Valencia, Bologna, Lucca, Venedig, Prag, Berlin, Bratislava, New York. Unbedingt möchte ich noch sehen: Hongkong, Moskau, Tel Aviv, Stockholm, Edinburgh, Kopenhagen, Oslo, Tokio, …

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, Fashion

„Jesus liebt mich“ – David Safier

Nachdem Marie ihren Verlobten vor dem Traualtar stehen lässt, lernt sie den netten, hilfsbereiten und gutaussehenden Zimmermann Joshua kennen. Nach einem gemeinsamen Abendessen steht es für Marie fest: sie hat sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch dann verkündet er, dass er Jesus und der Weltuntergang nahe sei. Marie, die nicht sehr religiös ist hält ihn für einen Spinner, doch dann passieren unerklärliche Dinge. Ist er am Ende doch der Messias? Und, wird sie in den Himmel kommen, wenn die Welt untergeht?

„Jesus liebt mich“ von David Safier kann man mit einem Wort beschreiben: GENIAL! Das Buch ist so witzig geschrieben, dass ich teilweise laut lachen musste und froh war, es zuhause und im Garten gelesen zu haben. 😉 Wenn ein Buch die Menschen derart zum Lachen bringt, so ist das einfach wunderbar. Doch es ist nicht nur witzig, sondern regt auch zum Nachdenken an. Wie wird am Tag des Jüngsten Gerichts die Entscheidung bei einem selbst ausfallen? Wie könnte man ein besserer Mensch werden? Dadurch, dass sich Marie mit solchen Fragen beschäftigt, denkt man unweigerlich selbst darüber nach.

Diese Mischung aus Ernst, Witz und Ironie macht das Buch zu dem was es ist: ein Bestseller für jedermann.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Rezensionen

Lieblingsblogs: Der erste

Hallo ihr Lieben!

Wie angekündigt werde ich euch ab heute meine Lieblingsblogs vorstellen. Dabei gibt es aber kein Ranking. 😉

Anfangen werde ich mit chicundschlau von Mirjam Herms, einem meiner ABSOLLUTEN Lieblingsblogs. Seit ich den Blog entdeckt habe bin ich begeistert von ihren Texten, ihren Fotos, Outfits und ihr selbst. Seitdem schaue ich jeden Tag mal rein und da sie meist mehrere Posts pro Tag schreibt lohnt sich das immer. 🙂

Mein Interview mit Mirjam:

1. Wann und warum hast du mit dem Bloggen begonnen?

Im Dezember 2008 habe ich chic und schlau gestartet weil eine Kollegin von mir gesagt hat, dass alle Menschen dumm sind, die sich für Mode interessieren. Das hat mich angespornt und motiviert mich noch heute.

2. Worum dreht sich dein Blog?

Um Mode, Lifestyle, Frauenkram, um mich… Um alles, was mich den ganzen Tag bewegt, beschäftigt, erfreut oder verärgert.

3. Wie ist der Name entstanden?

Ich saß vor dem PC, Blogger war offen, ich brauchte einen Titel.

4. Was machst du neben deinem Blog?

Ich arbeite fast hauptberuflich an meinem Blog und anderen Projekten und versuche in der Agentur wo ich arbeite, eine so gute Projektleiterin wie nur möglich zu sein 🙂

5. Was ist Mode für dich?

Stimmung

6. Beschreibe deinen Kleidungsstil?

Grundsätzlich klassisch. Der Rest  macht die Stimmung aus.

7. Wer sind deine modischen Vorbilder?

Hab nur Inspirationen: Olivia Palermo und Claudia Schiffer

8. Was sind deine Lieblingskleidungsstücke und/oder Accessoires?

Ich liebe Kleider in allen Farben und Formen. Momentan liebe ich vor allem weisse Kleidchen in einem klassischen Schnitt. Schleifen sind meine Lieblingsacessoires. Ob auf dem Kopf, auf den Füssen oder am Hals.

9. Was hast du zuletzt beim Shoppen mitgenommen?

Gestern habe ich bei Coop Eisbergsalat gekauft. Mein letztes Kleidungsstück… ein weisses Kleid, welches ich über Ricardo ersteigert hab.

10. Welche der aktuellen Trends liebst du und auf welche könntest du verzichten?

Diese Crocs (??) finde ich ganz furchtbar und auf den Safari- Trend freue ich mich schon wahnsinnig.

11. Bekommst du auch viele negative Kommentare? Wie gehst du damit um?

Oh ja, ich bekomme viele davon. Meistens gehen sie mir am Allerwertesten vorbei. Manchmal sind sie aber so dämlich, dass sie mir den Tag versüssen

12. Hast du durch deinen Blog etwas Tolles, Neues, Spannendes erlebt?

Ich habe wahnsinnig viele neue Menschen kennengelernt, Events besucht und neue Erfahrungen gemacht. Die Reise nach Wien war zum Beispiel sehr toll.

13. Mit welchen Bloggern hast du auch persönlich Kontakt?

Mit Julia (Fanfarella.at)  am meisten. Dann noch mit Lu (luziehtan.de), Kathrynsky (kathrynsky.de), Dany (fashionpuppe.de).

14. Wer ist dein Lieblingsdesigner?

Alexander Wang,  Markus Lupfer, Karl Lagerfeld

15. Kaufst du eher in teuren oder billigen/normalen Läden ein?

Ich kaufe fast immer in normalen Läden ein. Wenn ich mir etwas bestimmen in einem teuren Laden leiste, ist das schon fast ein Event und kein Einkaufen 🙂

16. Was sind deine Lieblingsshops? Und was deine liebsten Onlineshops?

Ich liebe Zara, Mango und P&C.

Asos.com, Forever21.com und Ricardo

17. Kaufst du lieber in Läden oder online?

Online. Ich mag das Umziehen in der Kabine nicht. Ich bin anschließend immer so verschwitzt und schlecht gelaunt.

18. Zu welchen Veranstaltungen wirst du als Fashionbloggerin eingeladen?

Zu Modenschauen, Award- Verleihungen, Fashion- Weeks, Miss Wahlen, Shop- Eröffnungen…

19. Hast du Tipps für Neulinge in der Blogszene?

Hab grad kürzlich ein Newcomer- Blog- Voting gemacht. Schaut dort! J

20. Nun noch ein paar Fragen zu deinen Lieblingen 😉

Buch: Der kleine Prinz, Alle Harry Potter’s

Film: Staatsfeind Nummer 1 , Big Fish, Charlie und die Schokoladenfabrik

Serie: Boston Legal, Ugly Betty, Brothers and Sisters, Fringe

Musik: Sean Paul, David Guetta, BEP, Gwen Stefani, No Doubt

Essen: Gurkensalat, Pizza, Big Mac Menü, Fleisch, Fleisch, Fleisch

Getränk: Wasser, Milch

Land: Schweiz, Italien

Stadt: New York, Zürich


5 Kommentare

Eingeordnet unter Blog

Tag 31 – Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst

Als nächstes werde ich wahrscheinlich, endlich mal, „Das Leuchten der Stille“ von Nicholas Sparks lesen. Aber sicher ist das bei mir nie, dass kommt dann immer auf die momentane Stimmung an. 🙂

Kurzbeschreibung von Amazon:

Gibt es die ewige Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt? John ist davon überzeugt, dass seine Beziehung zu Savannah hält, auch wenn er jahrelang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief empfängt – der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt.

Als er Savannah trifft, weiß John, dass sie die Frau seines Lebens ist. Zum ersten Mal hat er ein klares Ziel vor Augen: noch schnell seinen Militärdienst ableisten, zu dem er sich aus reiner Ziellosigkeit gemeldet hatte, und danach mit Savannah eine Familie gründen. Doch dann läuft alles anders als geplant. Die Anschläge vom 11. September erschüttern Amerika. Und auch John fühlt sich verpflichtet, sich für sein Land einzusetzen – und verlängert noch einmal seinen Vertrag. Wenig später erhält er einen Brief von Savannah: Sie wird nicht mehr länger auf ihn warten – denn sie hat sich in einen anderen verliebt. Aber John kann sie nicht vergessen. Als er endlich heimkehrt, sucht er sie auf. Sie ist verheiratet – aber immer noch seine einzige wahre Liebe. Darf er jetzt noch um sie kämpfen?

So, jetzt gehts mit einer Freundin ab zum Shoppen und am Abend stürzen wir uns ins Nachtleben. Auch wenn nur Mittwoch ist. 😉

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Leben, Literatur

Tag 30 – Das Buch, das du zurzeit liest

So, jetzt gehts erst mal weiter mit den letzten Tagen des Stöckchens.

Im Moment lese ich „Jesus liebt mich“ von David Safier. Ich bin noch mittendrin, aber ich kann schon jetzt sagen, dass es total gut und witzig geschrieben ist. 🙂

Kurzbeschreibung von Amazon:

„Jesus liebt mich“: Das ist die Überzeugung von Marie. Nicht, dass die nicht mehr ganz so junge Frau besonders religiös wäre — im Gegenteil. Aber als sie wieder einmal völlig am Ende bei ihrem Vater und seiner blutjungen russischen Geliebten Swetlana unterschlüpft, weil sie gerade ihrem Fast-Ehemann vor dem Traualtar den Laufpass gegeben hat, taucht als Deus ex machina mir nichts, dir nichts, also wenig salbungsvoll, der Messias persönlich auf, um in seiner Eigenschaft als Zimmermann den väterlichen Dachstuhl zu reparieren. Dabei bringt er, in Personalunion mit einem zum Pfarrer degradierten Erzengel Gabriel und einem Teufel in der Menschengestalt von George Clooney, auch Maries Dachstübchen ziemlich durcheinander. Aber eigentlich ist es längst zu spät. Denn Jesus verkündet den nahenden Weltuntergang…

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Literatur