Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert

Da fällt mir jetzt als erstes „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe ein. Es erinnert mich an meinen Vater, da er immer Stellen daraus auswendig rezitiert hat. Vor allem den Monolog von Faust auf der ersten Seite. Das hat mich damals, als ich noch jünger war, immer total beeindruckt. Ich fand es faszinierend, dass er diese Seite nach so langer Zeit noch auswendig kann. Ok, mittlerweile kann ich es auch, und zwar nicht nur, wel wir es in der Schule dann gelesen haben, sondern vor allem, weil er es so oft wiederholt hat.

„Faust I“ wird mich also für immer an meinen Vater erinnern, was, eine sehr schöne Vorstellung ist, wie ich finde. 🙂

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Literatur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s