„Familienglück“ – Leo N. Tolstoi

Ich habe das Buch zwar schon letztes Jahr im Dezember gelesen, aber da ich bemerkt habe, dass viele es leider nicht kennen schreibe ich hier mal eine kurze Rezension dazu.

Die 17-jährige Mascha verliebt sich nach dem Tod der Mutter in ihren fast 20 Jahre älteren Vormund Sergej Michajlytsch, zwischen den beiden entwickelt sich bald eine zarte Liebesbeziehung und es kommt zur Hochzeit. Doch das stille, friedliche Landleben ist der jungen Frau zu eintönig und bald wird ihr langweilig. Deshalb willigt ihr Mann ein, nach Petersburg umzuziehen und den Winter dort zu verbringen. Es folgen prunkvolle Gesellschaften und Bälle auf denen Mascha’s Schönheit bewundert wird und wo sie einige Verehrer hat. Sie genießt es sehr, ihr Mann jedoch drängt auf die Heimkehr. Doch die junge Frau verfällt der Vergnügungssucht des Adels, wodurch Streitereien vorprogrammiert sind. Ihre Ehe stürzt in eine tiefe Krise und ihr Familienglück ist stark gefährdet. Welche Lösung wird  sie finden? Wird sie eine Affäre wagen, während sie auf Kur ist, oder zu ihrem Mann und ihrer Familie zurückkehren?

„Familienglück“ von Tolstoi fand ich wunderbar. Ich mag Tolstoi sowieso und dieses Buch ist  auch gut zum einsteigen, da es nicht so dick ist, wie viele seiner anderen Werke!!! Ich hab das allerdings andersrum gemacht. 😉
Die Geschichte ist einfach wunderschön, wobei mir die erste Hälfte viel besser gefiel. Sowohl vom Inhalt, als auch vom Schreibstil her. Die Figuren sind derartig fein und genau beschrieben, dass man sich sofort in sie hineinversetzen kann und ungemein mit ihnen mitfühlt. Man versteht jeden von ihnen auf seine Weise und hofft die ganze Zeit, dass ihre Liebe alles übersteht und sie wieder zueinander finden. Am Ende, das dann doch etwas überraschend ist, kamen mir beinahe die Tränen, was ebenfalls sehr für das Buch spricht. Man lebt die Geschichte! Es ist einfach ein wunderschönes Buch, das viel zu sehr untergeht, hinter seinen bekannteren Werken.
UNBEDINGT LESEN!!!!! 🙂

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Literatur, Rezensionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s